repair vom 10. juli .nächster termin 14. august 2019

Repair – Cafe vom 10. Juli 2019

Heute war ja einiges zum Tun, dabei hatten sich eh schon vorher fünf abgemeldet, aber es waren dann kurzzeitig an die 15 liebe Menschen im Sitzungssaal. Von Puchenau, St.Georgen und von Altenfelden gab`s Besuch und ein paar waren auch schon vor 18 Uhr im „Lokal“. Zum Glück sind wir immer so zwischen 4 und 6 Techniker und so kann doch einiges begutachtet und vielleicht auch gleich gerichtet werden, weil`s meist wirklich nur Kleinigkeiten sind.

Ein Minifräser hatte ein Problem in der Motorwicklung, da wurde von unserem Spezialisten
Rudi ein Draht angelötet, da wird’s dann schon recht heikel, aber es hat sich ausgezahlt

Eine kleine Flex, da gab`s Kontaktprobleme im Schalter und justiert mußte er auch werden

Der Staubsauger, der das Kabel immer rein ziehen wollte weil die Aufrollautomatik streikte.
Da entfernten wir zwei „unnütze?“ Plastikteile und dann funktionierte es wieder. Nebenbei
kam auch noch ein neuer Stecker drauf

beim Bügeleisen wurde der Kontakt vom Thermoschutz gereinigt

bei der Dampfbügelstation muß beim Bügeleisen noch die Dampfdüse gereinigt werden

Eine alte Teigrührmaschine o.ä. wo der Drehschalter schon wackelt, der braucht viel Liebe

Ein ferngesteuertes Auto, aber da war die Platine durch Feuchtigkeit schon so „versaut“,
da half das Reinigen und nachlöten auch nicht`s mehr

Eine Leselampe wo der Austausch vom Leuchtmittel „hunzte“

Bei einer 3fach Ledleuchte war eine davon defekt. Jetzt geht sie nur mehr mit 2 Strahlern,
ist natürlich fraglich wie lange. Vielleicht hält sie doch noch ein paar Jahre 😉

Eine Kaffeemaschine mit längerem Stillstand wurde wieder zum Leben erweckt, wie
weit die Gummidichtungen halten kann man noch nicht sagen, und der Kabelanschluß muß
auch noch überprüft und eventuell erneuert werden

Bei einem Weidezaungerät muß ein neuer Trafo bestellt werden weil der Blitz schwächelt

Eine Drohne, da hat die Fernsteuerung immer wieder Kontaktfehler bei den Batteriepolen,
da gehört einiges zerlegt und gereinigt und justiert

Und ein Netzteil wäre auch noch zum Anschauen gewesen

Und so wird`s schön langsam aber stetig immer mehr mit den Besuchern und man freut sich immer wieder über neue Gesichter. Auch ein neuer Techniker legte Hand an und vielleicht schaut er jetzt auch regelmäßig vorbei. Würde uns riesig freuen weil ja eh immer mehr Menschen vorbeikommen mit allen möglichen Dingen.
Danke an meine fleißigen Helfer für ihre Geduld und Ausdauer, aber das Zerlegen und Fehlersuchen macht auch fast ein wenig Süchtig und obendrein ist es auch noch recht interessant und lustig.