Juni 29, 2022

Projektgruppe „Ortskern-Areal altes Gemeindamt“ startet

dir ist die Entwicklung des Ortskerns wichtig? du hast Ideen, Anregungen, Wünsche zur Neugestaltung des Areals altes Gemeindeamt? du vermisst einladende Treffpunkte? dann bring dich ein in der Projektgruppe „Ortskern – Areal altes Gemeindeamt“ miteinander weiter denken am 30. Juni 2022 um 19:00 im DLZ Eidenberg (weiterlesen)

Projektgruppe „Ortskern-Areal altes Gemeindamt“ startet

Juni 5, 2022

Einladung zum GemeindeNavi Eidenberg 14. Juni

Beim Bürger:innenrat und Bürger:innenkaffee sind bereits viele Ideen für die zukünftige Entwicklung Eidenbergs diskutiert worden. Gemeinsam wollen wir als Nächstes mit der Brille der Nachhaltigkeit auf unseren Ort schauen. Wir laden Dich herzlich zur nächsten Veranstaltung im Rahmen des Agenda 21 Prozesses „Eidenberg miteinander weiter denken“ ein: GemeindeNavi Eidenberg Agenda 2030 – 17 Nachhaltigkeitsziele – Was bedeutet das für unsere (weiterlesen)

Einladung zum GemeindeNavi Eidenberg 14. Juni

Mai 27, 2022

Jung & Alt denken in Eidenberg beim Bürger:innenkaffee gemeinsam weiter

Im Eidenberger Kulturstadl stellten am 12. Mai vor rund 80 Menschen 13 Bürger:innenräte und die Volksschulkinder der VS Eidenberg ihre Projektideen für Eidenbergs Zukunft vor. Beim 1. Eidenberger Bürger:innenrat Ende April wurde intensiv über die zukünftige Entwicklung der Gemeinde beraten. Zusätzlich arbeiteten die Volksschulkinder Anfang Mai in einem Workshop ihre Ideen zur Nutzung des frei werdenden Grundstückes neben der Schule (weiterlesen)

Jung & Alt denken in Eidenberg beim Bürger:innenkaffee gemeinsam weiter

Eidenberg

Unser Netzwerk Eidenberg

WIR, das sind alle, die in der Gemeinde Eidenberg wohnen und denen es etwas bedeutet, ihr Lebensumfeld lebenswert zu gestalten. Nun könnten Sie sagen: „Mir passt es ja so, wie es ist. Da braucht man nichts verändern“. Dem kann die Erfahrung entgegengesetzt werden: „Wer stehen bleibt, fällt zurück“.

Agenda 21

Die Agenda 21

ist in Eidenberg eine Plattform, in der zukunftsbewegte Menschen sich treffen und aktiv daran mitarbeiten, dass dieses Zukunftsprofil umgesetzt wird. Zu seiner Realisierung braucht es auch das nötige Geld. Angesichts der öffentlichen Geldverknappung sind wir mehr als bisher gefordert, dass wir uns auf Gemeindeebene dennoch jenen finanziellen „Spielraum“ erhalten, dass wir auch neue, zukunftsweisende Aktivitäten setzen können.

 

Es gibt aber auch Vorhaben, die wenig oder gar nichts kosten, dafür aber in unserem Denken „in Gang kommen“ müssen. Hier kann jede/r bei sich selbst beginnen. Wir vom Kernteam freuen uns, wenn Sie sich angesprochen fühlen. Vielleicht können Sie sogar die eine oder andere Stunde für eine gemeinschaftliche Aufgabe einbringen. Dann nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Durch die Mitarbeit vieler soll nachfolgender Sinnspruch bei uns Wirklichkeit werden.

 

„Wenn jede/r an den anderen denkt, ist auch an mich gedacht“.

Kontakt