Photovoltaik macht Schule

Agenda21 News

Im Rahmen der Initiative „PV macht Schule“ wurden die Volksschulen Eidenberg und Geng mit je 3 kWp Photovoltaikanlagen ausgestattet.
Somit übernehmen diese Schulen eine wichtige Rolle bei der Bewusstseinsbildung und Vorbildwirkung im Hinblick auf die Energiewende.

Die Anlagen sind seit Oktober 2012 in Betrieb, für die Umsetzung des Projektes zeichnet die Firma Mair Solarpower aus Feldkirchen verantwortlich.

In einem projektbezogenen Unterricht soll den Kindern das Thema Umweltschutz durch erneuerbare Energie näher gebracht werden.



Wesentliche Projektinhalte:

  • Der Stromertrag der Photovoltaikanlage wird mittels Anzeige an einer gut sichtbaren Stelle in der Schule angezeigt.
  • Pro Schule nahm eine Lehrkraft am Trainingsseminar des O.Ö. Energiesparverbandes „Photovoltaik für O.Ö. Schulen“ teil.
  • Der Stromverbrauch der Schule wird analysiert
  • Der monatliche Ertrag der Photovoltaikanlage wird die nächsten drei Jahre in einer Datenbank aufgezeichnet.
  • Das Thema Photovoltaik wird – möglichst klassenübergreifend – in einem Projekt bearbeitet.

 

 

Veröffentlicht am Samstag, 28.01.2012 von Manuel Lanzerstorfer